Wenn die Spargelzeit beginnt, ist auch wieder Zeit für das alljährliche Kelterfest der HHV Muggensturm. Am vergangenen Wochenende lud die HHV zu Speis und Unterhaltung in die „Alte Kelter“ ein. Dabei stand die Veranstaltung ganz im Zeichen der Akkordeonmusik, mit der man, abzulesen an dem großen Zuspruch der Besucher, insbesondere am Samstagabend den Geschmack der zahlreichen Festgäste traf. Eingeläutet wurde das Fest, bei dem man in diesem Jahr wieder nahezu 100 Kilogramm Spargel zubereitete und servierte, vom 1. Orchester der HHV unter der Leitung von Thomas Krumm. Ein weiterer musikalischer Ohrenschmaus war die anschließende Darbietung des befreundeten Orchesters aus Bischweier. Sie begeisterten die Zuhörer in der voll besetzten „Alten Kelter“ mit ihren herzerfrischenden Melodien. Akkordeonmusik vom Feinsten bot danach das Akkordeonorchester aus Arnbach, das eine kraftvolle Performance ablieferte und damit alle Gäste des Kelterfestes in seinen Bann zog.

Am darauf folgenden Sonntag begann die musikalische Unterhaltung bereits ab 11 Uhr. So blieb den Besuchern ausreichend Zeit, die Musik von insgesamt 9 verschiedenen Orchestern zu genießen. Der erste Gast war der Harmonika-Spielring Ettlingen, gefolgt vom Akkordeonorchester Bernbach und dem HV Gaggenau. Auch das Akkordeonorchester aus Michelbach und der Harmonika-Spielring Bietigheim präsentierten sich dem Publikum.

Das Schülerorchester der HHV begeisterte die Zuhörer ganz besonders.

Besonders begeistert waren die Zuhörer vom HHV-Schülerorchester unter der Leitung von Isabell Stoll sowie vom HHV-Jugendorchester, dirigiert von Thomas Krumm. Das Jugendorchester legte sich an diesem Nachmittag besonders ins Zeug, da es sich hierbei um den letzten Auftritt in der jetzigen Besetzung handelte. Danach wird das Jugendorchester neu strukturiert, da ein Großteil der Spieler jetzt im 1. Orchester musizieren und die „Kleinen“ nachrücken.

Das Jugendorchester der HHV zum letzten Mal in dieser Besetzung.

Den musikalischen Abschluss dieses Akkordeon-Festivals bildete das Akkordeonorchester unseres Patenvereins aus Neuburg/Rhein und die Harmonikavereinigung „Glück auf“ aus Selbach. Aber natürlich wurde auch das leibliche Wohl der Festbesucher nicht vernachlässigt. Neben badischen Spargelgerichten wurde auch eine große Auswahl an selbst gebackenen Kuchen und Torten angeboten. Auch wenn das Wetter sich am Wochenende nicht von seiner besten Seite zeigte, so waren wir trotzdemrundum zufrieden mit unserem Fest!

Herzlichen Dank an alle Helfer, die in irgendeiner Weise zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben!!!

Anstehende Termine

Bookmarke uns

FacebookTwitterDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksLinkedin