Was lange währt, wird endlich gut!

Die HHV baut ein eigenes Vereinsheim und zwar im Herzen von Muggensturm. Diese Bekanntmachung wurde heute Morgen über einen internen E-Mail Verteiler vom 1. Vorsitzenden Frank Stoll veröffentlicht. 

Nachdem man seit Jahren vergeblich versucht hatte sich mit der Gemeinde über ein neues Probelokal zu einigen, hat man sich nun kurzerhand dazu entschlossen, das nach einem Gebäude-Abbruch frei gewordene Grundstück in der Wilhelmstr. nahe der alten Kelter zu kaufen. Mit den Planungen des 2-stöckigen Neubaus beschäftigt sich nun ein Muggensturmer Architekturbüro. 

Neben einem 200qm² großen Proberaum mit fest installierter PA-Beschallungsanlage für stressfreies Proben ohne auf-und abbauen und einem etwa 100qm² großen Aufenthaltsraum mit Ausschanktresen und Einbauküche, sollen sich im ersten Obergeschoss 8 Räume befinden, welche für Akkordeon-Unterricht, Melodika-Stunden und den Musikgarten genutzt werden können. Ebenso wird dort ein Sitzungssaal mit HD-Beamer und interaktivem Whiteboard für Verwaltungs- und Ausschuss-Sitzungen angebracht.

Bürgermeister Späth begrüßte das Vorhaben des Vereins und gratulierte zu der Entscheidung, sich nun ein eigenes Vereinsheim zu bauen. Man komme damit der Gemeinde doch sehr entgegen. Nicht zuletzt wegen der sehr angespannten Platzsituation der kulturellen Vereine in Muggensturm. Hier war zuletzt im Gespräch, in Zukunft die Proben des Musikvereins in der als Lager genutzten "Roos-Halle" aufgrund fehlender Probelokalitäten stattfinden zu lassen.

Anstehende Termine

Bookmarke uns

FacebookTwitterDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksLinkedin